Säuglinge, Kinder und Jugendliche

Ob Neugeboren oder junger Mensch - häufig ist es längerer Prozess, bis die Lebenskraft eines Menschen kraftvoll blühen kann und der ganz eigene Weg gefunden ist.

Meine Angebote:

Für Mütter, Väter und deren Neugeborene biete ich craniosacraltherapeutische Behandlungen an - gerne zeitnah nach der Geburt zur Regulierung und Balancierung des neugeborenen Körpers. Die Geburt ist ein sehr sehr großes Geschehen - sowohl körperlich als auch seelisch. Und findet leider häufig nicht unter soo himmlischen Bedingungen statt wie wir es uns wünschen. Doch das kann sehr gut durch zwei bis drei  Behandlungen ausgeglichen werden!

Es ist wunderschön, wenn sich sowohl die Mütter als auch die Neugeborenen craniosacral behandeln lassen. (Und dafür können Sie sich sogar eine Verordnung für Osteopathie bei Ihrer  Ärztin holen.) Die Muskeln des Neugeborenen werden entspannt - oder besser gesagt: wohlgespannt, Traumatisierungen werden gelöst, die Körperachsen, Mittellinie und die Gelenke balanciert.

Für die Gebärenden ist häufig eine Behandlung  des Beckens, die Lösung des ISG und die Stärkung der Körpermitte und der Lebenskräfte  sehr, sehr wohltuend - auch das gerne sehr zeitnah nach der Geburt. Auch homöopathisch-phytotherapeutische Essenzen können zusätzlich genommen werden.

Kinder spätestens ab 6 Jahren sind grundsätzlich auch craniosacraltherapeutisch oder mit Shiatsu zu behandeln - bei jüngeren Kindern ist dies konstitutionsabhängig. Für manche! sehr unruhige Kinder ist Shiatsu allerdings besser, da die Behandlungsart bewegter ist als beim Craniosacralen. Shiatsu arbeitet viel mit sanftem Druck aus der Mitte, was für Kinder, die ihre Grenzen nicht spüren und keine Tiefenwahrnehmung haben, sehr hilfreich ist.

Bei allen Schulproblemen, Unsicherheiten, Ängsten, Pubertät, Depressionen kann sowohl Shiatsu als auch craniosacrale Therapie sehr, sehr hilfreich sein.

Kontaktieren Sie mich gerne und lassen sich kurz bei mir beraten.